GEW-Sportkommision
..Was ist die GEW-Sportkommission?
..Landesverband Baden-Württemberg
..
Home
.   Landesverband GEW.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

.
 

 
.. @
Kontakt:
 

 

19.7.07

Verstärkter Sportunterricht bewährt sich

Seit langem fordert die GEW-Sportkommission die tägliche Sportstunde. Verschiedene Bewegungsvarianten, wie 200 Minuten Bewegungszeit in der Woche in Baden-Württembergs Grundschulen, Bewegungspausen, bewegte Schule oder ähnliche Modelle  helfen zwar schon, dem immensen Bewegungsmangel der Jugend entgegenzuwirken, aber regulärer, von Sportlehrkräften erteilter Unterricht, an dem alle Schüler regelmäßig nach einem erarbeiteten Curriculum teilnehmen, ist diesen eher hilflosen Angeboten doch überlegen. 

Vier Stunden Sportunterricht in der Woche zeigen, dass Teamgeist, Willenstärke und sportmotorische Fertigkeiten der Schüler andere Klassenteams in ihre Schranken weisen. An einem Gymnasium in Heidelberg, dass ab der Mittelstufe den Schülern auch eine Schulkarriere im Profilfach Sport (5-stündig) anbietet, erhalten die Kleinen bereits in der 5.Klasse Jahrgangsstufen deckend vier Stunden Sportunterricht an drei Tagen in der Woche. Neben den positiven Effekten im sozialen Miteinander, ist festzustellen, dass sich die Kinder insgesamt im koordinativen und motorischen Bereichen verbessert haben.

Ein Zeitungsartikel aus der Rhein-Neckarzeitung belegt, dass das Konzept: „4 Stunden in der Woche“ aufgehen kann. 
 
 
 


Stuttgarter Zeitung 2.1. 2003
Sportliche Höhenflüge stoßen in den Hallen an Grenzen
Ministerium plant flächendeckenden Ausbau der bewegungsfreundlichen Schule
- Leibesübungen bald in allen Fächern?


Ein Unterrichtsprojekt von Heike Hauck
Selbstgebautes Fitnessgerät  im modernen Sportunterricht - Langhanteln 
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

zurück